DIE FACETTEN EINER FRAU

Der letzte Meilenstein - Schluss mit den Alltagsgeistern

 

 

Ob klein und zierlich oder groß und stark, Unterschätzungen prallen an uns ab. Wir wissen was wir wollen, haben gelernt was wir verdienen. Wir sind politisch und familiär, wir sind empathisch, streben nach mehr, als bloß ein Anhängsel zu sein. Wir sind einzigartige Wesen, die der Ursprung des Lebens sind. Wir erziehen die Führungskräfte von Morgen, leiten große Unternehmen, regieren Länder, bauen Häuser, schaffen einzigartige Kunst und brechen Weltrekorde. Wir sind kreativ, vorrausschauend, einfühlsam, bedacht und gebildet.

Wir sind unabhängig, willensstark, träumen groß und sehen blendend dabei aus. Jede auf ihre ganz eigene Weise. Wir haben viele Gesichter, hinter jedem steckt die Geschichte einer Frau, die weiß wie es ist mit Vorurteilen und Ungerechtigkeiten kämpfen zu müssen. Ob im Beruf, in der Schule, beim Sport oder in der Politik, wir müssen uns immer wieder beweisen und das tun wir auch, so wie unsere Mütter und Großmütter es bereits getan haben. Aber es war nicht nur an den Frauen dieser Welt, die Meilensteine in der Entwicklung der Frauenrechte zurückzulegen, es brauchte auch Männer, die zuhörten und in der Lage waren ihr Verhalten selbstkritisch zu beäugen und mit gutem Beispiel voran zu schreiten.

Auch das sollte honoriert werden, denn es war sicherlich nicht immer leicht.

So mancher Mann würde im Alltag so mancher Frau resignieren. Vom ungerechten Lohn, zu permanenten Anmachsprüchen und furchtbaren Kosenamen, bis hin zu dem Reduzieren auf unser Äußeres.

Diese Erlebnisse begegnen uns täglich. Ich nenne Sie liebevoll „Alltagsgeister“; denn nicht jeder nimmt sie wahr und ihre Existenz wird oft angezweifelt. Wenn jeder Mann, Frauen so behandeln würde, wie er möchte, dass seine Schwester, seine Frau, seine Mutter oder seine beste Freundin behandelt werden würde, könnte das sicher schon einen großen Unterschied machen. Ray Garvey, der als einziger Sohn mit sieben Schwestern aufwuchs, kennt die Alltagsprobleme der Frauen nur allzu gut und wollte mit seinem Song „Supergirl“ darauf aufmerksam machen, dass er es als Mann oft einfacher hatte als seine Schwestern und diese häufig stark sein mussten, in ganz alltäglichen Situationen. Und genau das macht sie und uns zu „Supergirls“.

Stärken werden uns an bequemer Stelle nur zu oft als Schwächen ausgelegt. Im frauendominierten Personalwesen beispielsweise, sind Fähigkeiten wie Empathie und Sensibilität wichtige Voraussetzungen. Reflektieren wir das Verhalten des Mannes allerdings im Privatbereich und halten ihm den Spiegel

vor, hören wir oft das Wörtchen „Sensibelchen“, oder Sätze wie „Du denkst zu viel nach“. Unsere Stärken werden hier ins lächerliche gezogen, um nicht weiter damit konfrontiert werden zu müssen. Ist ja auch unbequem. Denn wir sind komplex und das macht uns undurchschaubar. Wir sind sensibel und das ist keine Schwäche, sondern eine Stärke. Wir sind Frauen und das macht uns einzigartig.

Man sagt, hinter jedem starken Mann steht eine starke Frau, die ihm den Rücken stärkt. Es wird Zeit, dass wir Frauen endgültig aus dem Schatten der Männer hervortreten und für uns selbst einstehen, selbst stark sind… einfach wir selbst sind. So wie wir sind. Denn so ist es genau richtig.

 

 

 

Text & copyright

@ art.by.bonita

 

Hallo, ich bin Bonita.
Ich studiere Kunstgeschichte und schreibe gern.

Am liebsten Alltagslyrik und Poesie.
Das Thema Gleichberechtigung im Allgemeinen hat mich schon immer interessiert und beschäftigt.
Laura habe ich bereits in der Schulzeit kennengelernt. Die Entstehung ihres Schmucklabels habe ich von Anfang an begeistert mitverfolgt.
Als sie mich gefragt hat, ob ich Interesse daran hätte, Texte zum Thema Frauen für ihren Blog zu schreiben, war ich direkt Feuer und Flamme. Ich liebe ihre Schmuckdesigns, denn jedes von ihnen ist ein absolutes Statement, gemacht für starke, selbstbewusste Frauen. Also genau mein Ding.

Ich hoffe, meine Texte können Euch inspirieren.

Viel Spaß beim Lesen.

 


Um zu Bonitas Instagram Kanal zu kommen klicke hier


Was hat sich aus eurer Sicht verändert?

Gibt es Themen, die euch als Frau immer noch nicht zeitgemäß und angemessen vorkommen ?

Hat euch der Beitrag gefallen?

Also mir auf jeden Fall. Vielen lieben Dank für den, aus meiner Sicht großartigen Kommentar von dir, Bonita !

 

Kommentiert dazu einfach unter den Instagram Beitrag -> https://www.instagram.com/story.by.laura.spilker/